Provisionsverbot und Offenlegung: Überraschende Wendung

mehr lesen… 6.5.2013 – Der Ausschuss für Binnenmarkt und Konsumentenschutz im EU-Parlament spricht sich gegen das geplante Provisionsverbot bei unabhängiger Beratung zu Versicherungs-Anlageprodukten aus. Zudem fordert der Ausschuss, dass Provisionen nicht automatisch, sondern nur auf Nachfrage des Kunden offenzulegen sein sollen. Der Termin für die Beschlussfassung im Parlamentsplenum hat sich derweil verschoben: Sie ist nun…

Wie viele Arbeitsplätze kostet die Bürgerversicherung?

mehr lesen… 9.4.2013 – Ein von Verdi in Auftrag gegebene Studie sollte zeigen, welche Auswirkungen die Bürgerversicherung auf die Beschäftigungs-Verhältnisse in GKV und PKV haben würde und welche Lösungsmöglichkeiten es zur Beschäftigungssicherung geben könnte. Die Bürgerversicherung dürfte innerhalb kurzer Zeit 100.000 Arbeitsplätze vernichten, zitiert die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) aus der unveröffentlichten Studie, deren Ergebnisse…

Vertriebs-„Rezepte” zur Stärkung der Krankenversicherung

mehr lesen… 3.4.2013 – Mit diversen vertriebsunterstützenden Maßnahmen versuchen Versicherer und Maklerpools auch im Bereich der Krankenversicherung, den schwächelnden Markt zu kräftigen. Dabei geht es ebenso um mehr organisatorische Effizienz wie um die Attraktivitätssteigerung der Produkte durch ergänzende Leistungen, wie die Beispiele Fonds Finanz und Qualitypool sowie Axa, Ergo Direkt und SDK zeigen.

PKV-Aus führt zu Milliardeneinbußen bei Ärztehonoraren

mehr lesen… 3.4.2013 – Wird die private Prankenversicherung (PKV) im Rahmen der Bürgerversicherung in ein einheitliches Krankenversicherungs-System überführt, so entstehen auf Seiten der niedergelassenen Ärzte je nach Szenario Honorarausfälle zwischen 1,5 und sechs Milliarden Euro. Dies hat der Gesundheitsökonom Professor Dr. Jürgen Wasem von der Universität Duisburg Essen für die Techniker Krankenkasse errechnet.

Bessere Leistungen in der Krankenvollversicherung

mehr lesen… 27.3.2013 – Das Leistungsniveau der Vollversicherungs-Tarife in der PKV ist nach einer Assekurata-Untersuchung im Rahmen der Umstellung auf Unisex-Kalkulation gestiegen, und zwar in allen drei gängigen Tarifsegmenten Einsteiger-, Komfort- und Luxusschutz. Neben den Bereichen ambulante Psychotherapie, Hilfsmittelkatalog und Suchtentwöhnung haben die Versicherer zum Teil weitere Leistungsverbesserungen vorgenommen. In der Breite besteht jedoch noch…

Nichtzahler in der PKV rutschen in den Notlagentarif

mehr lesen… 5.3.2013 – Das Gesundheitsministerium hat einen Gesetzentwurf vorbereitet, mit dem das Problem der Nichtzahler in der GKV und PKV angegangen werden soll. Der Referentenentwurf des Ministeriums sieht im Kern zwei Maßnahmen vor: Der Säumniszuschlag auf Beitragsrückstände in der GKV soll von fünf auf ein Prozent im Monat reduziert werden. In der PKV soll…

Aufstand gegen Ungleichbehandlung der Versicherungsmakler

mehr lesen… 8.2.2013 – Sowohl nach deutschem als auch nach europäischem Recht sind Kick-backs zulässig. Auch die strikte Trennung zwischen Honorar- und Provisionsberatung ist grundsätzlich nicht durch das BGB begründet. Dagegen muss rechtlich zwischen einem Beratungs- und einem Vermittlungsvertrag getrennt werden. Diese Thesen vertrat Prof. Dr. Hans-Peter Schwintowski gestern in Hamburg.