So groß sind die Versicherungslücken der Bundesbürger

mehr lesen… 28.6.2019 – In etwa jedem sechsten Privathaushalt ist keine Privathaftpflicht-Versicherung vorhanden. Eine Berufsunfähigkeits-Police besitzt nur rund jeder vierte, eine Risikolebens-Versicherung sogar nur circa jeder sechste Haushalt. Das geht aus ausgewählten, vom GDV aufbereiten Zahlen aus der Einkommens- und Verbraucherstichprobe 2018 des Statistischen Bundesamts hervor.

So ändert sich die Struktur in den PKV-Sozialtarifen

mehr lesen… 28.6.2019 – In den vergangenen fünf Jahren war jeweils rund jeder 50. Vollversicherte in einem der Sozialtarife der privaten Krankenversicherer versichert. Deren absolute Zahl lag ohne auffällige Schwankungen in einem Korridor zwischen 180.000 und 190.000 Personen. Dabei wird der Notlagentarif weniger, Basis- und Standrad-Tarif dagegen mehr genutzt. Dies lässt sich aus Daten des…

Lemonade läutet das Ende der analogen Epoche ein

mehr lesen… 28.6.2019 – Seit Frühjahr dieses Jahres ist das 2016 in den USA gegründete Insurtech Lemonade auch in Deutschland präsent. Zunächst werden Hausrat- und Privathaftpflicht-Versicherungen im Direktvertrieb angeboten. Auf die Herausforderung durch den neuen Anbieter reagiert die etablierte deutsche Versicherungswirtschaft immer noch sehr verhalten, schreibt Robin Kiera in seinem Gastbeitrag. Dabei ließen sich fünf…

Die besten privaten Rentenversicherungen

mehr lesen… 28.6.2019 – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat in der aktuellen Auflage des Privatrenten-Ratings an 26 der 148 in verschiedenen Kategorien getesteten Produkte die Höchstnote „exzellent“ vergeben. Anbieter dieser Top-Tarife sind Allianz, Alte Leipziger, Axa, Continentale, Europa, LV 1871, Nürnberger, R+V, Stuttgarter, Swiss Life und Württembergische.

Beitragsbemessungs-Grenzen steigen auf breiter Front

mehr lesen… 11.10.2018 – Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung wird Anfang 2019 um 0,5 Prozentpunkte auf 3,05 (3,30) Prozent für Eltern (Kinderlose) erhöht. Die Beitragsbemessungs-Grenzen (BBG) steigen in der allgemeinen Rentenversicherung auf 80.400 Euro in den alten sowie 73.800 in den neuen Bundesländern. In der gesetzlichen Krankenversicherung werden es bundeseinheitlich 54.450 Euro. Dies hat das Bundeskabinett…

Schrumpfkur bei Versicherungs-Vermittlern geht weiter

mehr lesen… 11.10.2018 – Die Zahl der bei den Industrie- und Handelskammern registrierten Agenten ist in den ersten neun Monaten 2018 kräftig zurückgegangen, vor allem bei den gebundenen Versicherungsvertretern. Leicht rückläufig waren Vertreter mit Erlaubnis sowie Versicherungsmakler. Kräftig im Plus waren hingegen die Registrierungen von produktakzessorischen Vermittlern und Versicherungsberatern.

Bei diesen Krankenvollversicherern wird am meisten umgedeckt

mehr lesen… 21.8.2018 – In der privaten Krankenversicherung wurden 2017 rund 80 Millionen Euro an Alterungsrückstellungen zwischen den Anbietern hin und her verschoben. Auf den größten Nettozufluss kam die Hansemerkur, während die DKV im Saldo die größten Abflüsse zu verzeichnen hatte. Dies zeigt der Map-Report Nummer 903 „Bilanzanalyse: Private Krankenversicherung 2008 bis 2017“.