PKV und GKV im Streit um Innovationen

mehr lesen… 8.2.2012 – Obwohl die private Krankenversicherung mit der gesetzlichen Krankenversicherung im Wesentlichen darin übereinstimmt, dass das duale System mehr Vorteile als Nachteile hat, schenkten sich beim gestrigem MCC-Kassengipfel in Berlin die Protagonisten der beiden Parteien nichts und legten ihre Positionen zu den Themen Tarife, Wechselverhalten der Versicherten und Innovationen dar.

Leistungsänderungen bei der Pflege

mehr lesen… 7.2.2012 – Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung für die ambulante Pflege sind seit Jahresbeginn leicht angehoben und die Pflegezeit für Angehörige neu geregelt worden. Doch ein Rundumschutz ist dies bei Weitem nicht. Das weiß auch die Politik und empfiehlt eine zusätzliche private Vorsorge.

Privat- und Kassenpatienten sollen mehr Rechte erhalten

mehr lesen… 17.1.2012 – Die Bundesminister für Gesundheit, Daniel Bahr (FDP), und für Justiz, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), haben jetzt einen Gesetzentwurf präsentiert, der die Rechte von Patienten gegenüber ihren Ärzten in einem einheitlichen Gesetz stärkt und bündelt. Der Behandlungsvertrag soll ausdrücklich in dem Gesetz geregelt werden. Der Patientenakte soll eine zentrale Bedeutung zukommen. In ersten…

Massive Deckungslücken in der Beamtenversorgung

mehr lesen… 15.12.2011 – Arbeitnehmer und Arbeitgeber sorgen im Umlageverfahren – allerdings mit kräftiger Unterstützung des Bundes – dafür, dass der gesetzlichen Rentenversicherung die Mittel zufließen, um die Versorgungsansprüche von Rentnern erfüllen zu können. Bei der Masse der Beamten sieht das ganz anders aus: Weder haben Bund und Länder die notwendigen Rücklagen gebildet, noch haben…

BaFin will endgültige Klarheit über Provisionsabgabeverbot

mehr lesen… 13.12.2011 – Nachdem das Verwaltungsgericht Frankfurt in einem Einzelfall das Provisionsabgabeverbot gekippt hatte, wird sich jetzt das Bundesverwaltungs-Gericht höchstrichterlich mit der Zulässigkeit des seit 1934 bestehenden Verbots der Weitergabe von Provisionsbestandteilen an den Versicherungsnehmer befassen. In der vorliegenden schriftlichen Urteilsbegründung hatte das Verwaltungsgericht nahezu alle Aspekte des Provisionsabgabeverbots ausgeleuchtet und keinen Beleg dafür…

So viel teurer werden Versicherungen durch Unisex

mehr lesen… 9.12.2011 – Nach einer im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft erstellten Studie des britischen Forschungsinstituts Oxera müssen Männer bei einer Unisex-Kalkulation von Rentenversicherungen mit einer Reduzierung ihrer Renten um fünf Prozent rechnen. Für Frauen werden Risikolebens-Versicherungen um mindestens 30 Prozent teurer. Jüngere Frauen müssen sich außerdem auf elf Prozent teurere Kfz-Versicherungsprämien einstellen.

Rechenfehler beschädigen das Bild von Riester

mehr lesen… 9.12.2011 – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat sich ebenso wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) für eine Positivliste für Riester-Produkte ausgesprochen, in der vergleichsweise rentable, kostengünstige und auch sichere Angebote für die staatlich geförderte Altersvorsorge aufgenommen werden. Zugleich geht das Institut aber zu den vom DIW vorgelegten Berechnungen auf…